Die Welt der Gitarrenbauer ist eine äußerst innovative Welt. In der australischen Familie findet man einen Gitarrenbauer (und eine ungewöhnliche Schule), der Meistergitarren mit einem „radialen Beleistungssystem“ anfertigt. Dies bedeutet, dass die Leisten vom Steg ausgehend sternförmig verlaufen. Drei Gitarrenbauer haben dieses Konzept übernommen: Simon Marty, Robin Moyes und Jesse Moore. Alle drei Gitarrenbauer haben mit Simon Marty in seinem Atelier gearbeitet.
Diese Meistergitarren haben mit Melamin verstärkte Böden und Zargen und die Böden sind gewölbt. Die Decke ist jedoch ziemlich dick, fast so wie bei einer traditionellen Gitarre, wobei jedoch die Beleistung sternförmig vom Steg aus geht.

In Bezug auf das Klangerlebnis sind wir weit von den Lattice-Gitarren von Greg Smallman entfernt.  Der Sound ähnelt mehr einer traditionellen Gitarre, jedoch mit einem schier endlosen Sustain und mit Obertönen, die den Eindruck vermitteln, in die Akustik einer Kirche einzutauchen. Die Höhen sind kristallin und klar und die Tiefen voluminös. Dazu kommt eine außergewöhnliche Trennschärfe. Last but not least möchten wir betonen, dass die verwendeten Hölzer und die Verarbeitung wunderschön sind!

Für weitere detaillierte Produktinformationen klicken Sie bitte auf den Link:

Jesse moore Meistergitarre

Jesse Moore radiale Beleistungen

Gitarrebauer Jesse Moore Meistergitarre

Jesse Moore

Meistergitarre

Gitarrebauer Jesse Moore Meistergitarre

Jesse Moore

Meistergitarre

Jesse Moore ist ein junger Gitarrenbauer, der diese Meistergitarre in der Werkstatt von Simon Marty hergestellt hat.
Diese Meistergitarre ist folglich einer Marty sehr ähnlich. Die Verarbeitung ist perfekt und der Klang ähnelt den Instrumenten von Simon :
– Tongenauigkeit
– ausgewogene Höhen- und Tiefen-Polyphonie.
– Die Höhen sind kristallin und dennoch seidig
– komfortables Spiel mit perfektem Gitarrenhals

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie unsere Nachrichten, unsere Nachrichten und unsere neuen Videos