Die Welt der klassischen Gitarren ist nicht, wie manchmal vermutet wird, eine zweigeteilte – mit traditionellen Gitarren auf der einen und modernen Double-Top- oder Lattice-Gitarren auf der anderen Seite. Bei genauerer Betrachtung dieser zwei Begriffe, Double-Top und Lattice, wird eine Vielzahl von Feinheiten ersichtlich. Unterschiede sind nicht einfach zu erkennen und es ist schwierig, die Modelle zu testen und miteinander zu vergleichen.

Aber genau das haben wir hier für Sie getan. Wir erläutern die Unterkategorien von Lattice-Gitarren: Meistergitarren mit radialem Beleistungssystem.

Meistergitarren mit radialem Beleistungssystem sind im Wesentlichen das Werk der 3 Gitarrenbauer Simon Marty, Robin Moyes und Jesse Moore. Alle drei sind Australier und teilen sich bis heute die Werkstatt des renommierten Meistergitarrenbauers Simon Marty.

Zur Erinnerung: Simon Marty ist ein Forschungs-Ingenieur und einer der berühmtesten Gitarrenbauer Australiens. Seine Instrumente werden von den größten Konzertgitarristen wie z. B. Marco Tamayo, Anabel Montesinos, Jérémy Jouve, Irina Kulikova, Karin Schaupp gespielt. Seine Konzertgitarren weisen eine ähnliche Struktur wie die Lattice-Gitarren in Bezug auf die Zargen und den mehrschichtigen, gewölbten Boden auf, wie es etwa bei Geigen der Fall ist. Der Unterschied befindet sich an einer anderen Stelle: die Decke ist relativ dick, fast so wie bei einer traditionellen Gitarre, und es gibt keine Längs- und Quer- sondern strahlenförmige Leisten, die vom Steg ausgehend wie Sonnenstrahlen verlaufen. Die Beleistung wird oft mit Karbon verstärkt.

Ob Robin Moyes oder Jesse Moore, diese beiden Gitarrenbauer teilen sich immer noch die Werkstatt von Simon Martys. Alle diese Gitarren garantieren folgende Klangqualitäten:
• kraftvolle Töne
• eine beeindruckende Länge der Töne
• ein brillanter und dennoch seidiger Klang auf der gesamten Grifflänge des Instruments, wo alle Töne voll zur Geltung kommen
• und letztendlich: atemberaubende Mitten

Wenn Sie jemals die Möglichkeit haben, Gitarren von Jesse Moore, Robin Moyes oder Simon Marty zu probieren, verpassen Sie nicht die Chance Ihres Lebens. Ich weiß, das klingt übertrieben, aber… ich meine es wirklich ernst.

Hier ein Vergleich, der vor einigen Jahren mit einer Meistergitarre von Simon Marty und einer Meistergitarre von Jesse Moore gemacht wurde. Wir hoffen man werde uns vergeben, da wir eine Gitarre aus Zederholz mit einer Gitarre aus Fichtenholz verglichen haben. Der Test ist jedoch sehr aufschlussreich.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie unsere Nachrichten, unsere Nachrichten und unsere neuen Videos